Achimer Versicherungsmakler

Werner Wippler

Ich garantiere Ihnen eine Beitragssenkung Ihrer Versicherungen und/oder Erhöhung der Leistungen.

Mindestens einmal jährlich Überprüfung Ihrer Daten, wenn Sie es wollen.

Das alles für Sie kostenlos!
Teaser Bild

Rürup - Rente

Rürup-Rente für Sie die richtige Wahl?

Bei der Rürup-Rente gelten strenge Regeln, diese können Sie in dieser Information nachlesen. Steuervorteile oder Nachteile zu berücksichtigen ist bei der Rürüp-Rente ein sehr entscheidender Faktor, deshalb ist es wichtig, gut beraten an die Sache heranzugehen. Steuerlich interessant wird es dann für Sie, wenn Sie schon älter sind, gut verdienen und weder etwas in die gesetzliche Rentenversicherung noch in ein berufsständisches Versorgungswerk einzahlen. Auch ältere Arbeitnehmer und Beamte mit höherem Einkommen können von der Rürup-Rente steuerlich unter Umständen profitieren. Besonders Ruheständler können durch Einmalzahlung möglicherweise einen interessanten Steuervorteil erzielen. Interessieren Sie sich für diese Altersvorsorgemöglichkeit, sollten Sie sich allerdings vor Abschluss an Ihren Steuerberater wenden. Sie können die Rürup-Rente als klassische Rentenversicherung, fondsgebundene oder britische Rentenversicherung sowie als Fondssparplan haben.

Die Rürup-Rente unterliegt strengen Regeln. Die wichtigsten davon sollten Sie unbedingt kennen:
Die Auszahlung Ihres angesparten Kapitals erfolgt ausschließlich als monatliche Rente. Sie beginnt frühestens ab Vollendung Ihres 60. Lebensjahres. Bei Vertragsabschlüssen ab 2012 ist der 62. Geburtstag maßgeblich. Sie können Ihren Rürup-Vertrag nicht kündigen, sondern nur beitragsfrei stellen. Sie dürfen den Vertrag weder beleihen noch veräußern. Falls Sie arbeitslos werden, sind Sie nicht gezwungen, Ihr angespartes Kapital aufzubrauchen, bevor Sie Arbeitslosengeld II beziehen können. Der Rürup-Vertrag ist vor Hartz IV sicher. Ihr angespartes Kapital ist nämlich bis zu einem Ihrem Alter nach gestaffelten Höchstbetrag pfändungsgeschützt. Geraten Sie in eine Insolvenz, dann gelten für Sie die gesetzlichen Vorschriften. Sie können Ihren Rürup-Vertrag nicht übertragen oder vererben. Sollten Sie versterben, erhalten Ihre Hinterbliebenen nur dann eine Rente, wenn Sie das vertraglich vereinbart haben. Das trifft zu, falls Sie Beitragsrückgewähr oder einen ähnlichen Schutz für den Todesfall festgelegt haben. Die Auszahlung Ihres angesparten Kapitals erfolgt ausschließlich als monatliche Rente. Sie beginnt frühestens ab Ihrem 60. Lebensjahr. Im Rentenalter müssen Sie diese Rente genauso versteuern wie eine gesetzliche Rente.

Weitere Infos

1369674402-fotolia-39076635-s.jpg
Planen Sie jetzt schon Ihr Zukunft!
Je eher erkannt wird, dass die staatliche Rente im Alter nicht reichen wird,
umso besser kann man zeitgerecht vorsorgen.

Telefon: 04202 63092

Wissenswertes